Kurzzusammenfassung: Nachbesprechung 15. Repair Café Graz

Hallo Repair Café Interessierte(r),

in alter Tradition gibts wie immer eine kurze Zusammenfassung unserer Nachbesprechung. Bei der Nachbesprechung hatten wir diesmal eine Reihe von Interessenten/Besucher, trotzdem konnten wir unseren Zeitplan im Großen und Ganzen einhalten. Danke für euer Interesse und euer wertvolles Feedback!

Nächste Termine

• (Sa. 9.1. - Repair Café WEIZ)

• Sa. 16.1. - 16. Repair Café Graz

• (Sa. 30.1. - Repair Café Gratkorn, Lebenshilfe GuV, Grazer Str. 86)

• (Sa. 13.2. - Repair Café WEIZ)

• Sa. 12.3. - 17. Repair Café Graz

Feedback 15. Repair Café Allgemein

Unsere 15. Repair Café Veranstaltung brachte uns 121 Sachen der Besucher, darunter diesmal 10 Textil-Reparaturen. Unsere gewohnte Erfolgsrate von über 60% konnte mit 75 voll reparierten Dingen wieder erreicht werden, wobei hier nur verbesserte oder bei zukünftigen Veranstaltungen abzuschließende Reparaturversuche nicht mitgerechnet sind.
Die Steigerung des Besucherandrangs von nahezu 50% gegenüber den letzten Veranstaltungen wurde von uns nicht erwartet, möglicherweise aber durch eine (uns nicht mitgeteilte) Ankündigung seitens des InfoScreen in den Grazer Verkehrsmitteln am Tag zuvor verursacht.

Das Besucheraufkommen konzentrierte sich besonders auf den Vormittag sowie frühen Nachmittag, wodurch es leider teilweise zu längeren Wartezeiten kam. Durch die Bemühungen der Helfer konnten wir aber nahezu alle Anfragen behandeln, mussten aber leider dennoch einen Reparaturversuch aus Zeitgründen auf die nächste Veranstaltung vertrösten.

Feedback der Besucher war überwiegend positiv, auch das Buffet betreffend, wobei uns einige wenige Verbesserungsvorschläge erreicht haben. Diese wurden besprochen und sind hier bereits enthalten.

Equipment / Ausstattung

Seit dem letzten Mal ist es gelungen, folgende Verbesserungen in der Infrastruktur durchzuführen:

• Installation von 6x50W LED Flutern an der Decke. Die neue Beleuchtung ist sehr vorteilhaft für die Repair Café Veranstaltungen (mehr Licht, weniger Hitze) und auch für alle anderen Veranstaltungen in der Galerie (viel weniger Stromverbrauch, auch bei Voll-Beleuchtung)

• AOYUE 2703A+ Rework-Station (Löt-, Entlöt-, Heißluft-Station) inklusive zusätzlicher Lötspitzen steht ab sofort für komplexere Löt-Arbeiten zur Verfügung. Bitte Benutzung mit Lui/Andreas koordinieren.

• Der Inhalt des Ersatzteile-Koffers wurde weiter angepasst und wurde inzwischen auch öfter genutzt.

• Die Helferinnen des Textil-Bereiches haben auch einen Fundus an oft benötigten Dingen angelegt.

• Die Beleuchtung für den Näh-Bereich wurde mit 2x13W (>100W Glühfaden-Äquivalent) LED Beleuchtung inklusive neuer Lampen verbessert.

• Es gibt ein weiteres, portableres, Labornetzgerät (digital, 30V/5A) inklusive zusätzlicher Labor-/Anschlusskabel dafür.

Stromausfälle gab es diesmal keine, vermutlich auch durch die gesenkten Stromanforderungen an die Infrastruktur.

Da derzeit nur der Raum der Galerie mittels Baustromverteiler lokal abgesichert ist ist für zukünftige Repair Cafés noch geplant die restlichen Arbeitsplätze im Werkstättenbereich mit Sicherungsboxen (FI&Sicherungsautomat) auszustatten.

Bei den Vorbereitungen ist auch aufgefallen, dass im Traumwerk und spektral derzeit offenbar nur mehr wenige 3er-Steckdosenverteiler vorhanden sind. Wir werden hier den Bedarf mit Traumwerk/spektral besprechen und möglicherweise zusätzliche anschaffen.

Helfer / Helfer-Themen

Es wurde besprochen, welche Möglichkeiten es zum Umgang mit weiter gesteigertem Besucheraufkommen gibt. Aus mehreren besprochenen Möglichkeiten wurde eine Variante gewählt, deren Realisierung mit den Helfern noch abgesprochen werden muss und aus unserer Sicht vergleichsweise wenig zusätzlichen Aufwand bedeutet. Details werden den Helfern noch gesondert mitgeteilt.

Bei der Veranstaltung waren diesmal soviele Helfer da, dass unsere üblichen Plätze belegt waren und einige Helfer selbstständig in den hinteren Bereich des Traumwerks ausgewichen sind. Dort gibt es leider keine ordendlichen Tische, sondern nur eine große Hobelbank etc. Es wurde besprochen, ob man hier bessere Arbeitsmöglichkeiten schaffen kann, aufgrund der Gegebenheiten und der beschränkten Unterbringungsmöglichkeit in den Räumlichkeiten (kein Platz zum Verstauen zusätzlich angeschaffter Tische etc.) sehen wir hier aber wenig Chancen, in diesem Bereich die Arbeitssituation zu verbessern.

Es wurde auch angemerkt, dass seit der letzten Änderung der Reparaturformulare die Besucher nur mehr selten das Fehlerbild auf dem Formular anmerken, was die Analyse und Vor-Einteilung etwas erschwert. Bei der nächsten Version wird am Besucher-Abschnitt wieder auf eine Beschreibung des Fehlerbildes hingewiesen. Es wurde kurz diskutiert, ob eine Zeiterfassung am Formular ergänzt werden soll (zu statistischen Zwecken), da aber bereits die bestehenden Möglichkeiten zu statistischen Auswertungen aus Zeitgründen nicht ausgeschöpft werden, wird dies vorerst nicht gemacht.

Es erreichte uns Feedback, dass es bei Reparaturen zu zusätzlichen Beschädigungen kam. Dies tut uns leid, im Rahmen einzelner Reparaturversuche sind Beschädigungen an Dingen aber nicht ausgeschlossen, wie auch in der Hausordnung zu lesen ist. Es sollte zwar selbstverständlich sein, wir werden aber dennoch unsere Helfer nochmal darauf hinweisen, mit den Besuchern abzusprechen wenn Beschädigungen zu erwarten sind oder zu einzelnen Reparaturvorgängen noch wenig Erfahrung vorhanden ist. Natürlich ist es für die Helfer problemlos möglich, auch andere Helfer bei Reparaturen um Meinung oder Hilfe zu bitten, falls Unsicherheit besteht. Erfahrungsaustausch und Wissensvermittlung sind schließlich einer der Pfeiler der Repair Café Bewegung, fahrlässige oder gar mutwillige Beschädigung allerdings nicht! Im Zweifelsfall und wenn für den/die BesucherIn eine weitere Einschränkung der Benutzbarkeit Probleme bereitet, kann ein Reparaturversuch natürlich auch abgebrochen oder nicht durchgeführt werden.

Der Wunsch nach einem kleinen Workshop zum Thema "Öffnen von Gehäusen" wurde besprochen, aufgrund der Vielfalt möglicher Gehäusevarianten sind wir aber nicht der Meinung, dass wir hier einen Workshop realisieren können, der zu nennenswerten Vorteilen bei zukünftigen Reparaturversuchen führen würde.
Allerdings gibt es evtl. die Möglichkeit eines kleinen Workshops zum Thema Kaffee-Vollautomaten, dies wird noch abgeklärt.

Abschließend noch die Bitte an die organisatorischen Helfer, Besucher bei einem Wunsch des Newsletter-Abos auf dem Reparaturformular die Mail-Adresse LESERLICH zu schreiben.

Kommunikation / Präsentation

Aufgrund weiter anhaltender (bzw. wiederkehrender) Probleme beim Mail-/Newsletter-Versand wurde das Senden nun vom bisherigen Haupt-Hoster auf SendGrid übertragen. Seither gab es keine Probleme mehr, die wir bemerkt hätten. Falls jemandem unerwarteterweise doch Änderungen/Probleme auffallen bitten wir um schnelle Bekanntgabe.

Auch bei unserer Homepage gab es mehrere Tage Probleme mit Spam-Plugins/-Injections in unsere Seite. Wir hoffen, die Probleme mittlerweile nachhaltig behoben zu haben, falls aber auch hier Auffälligkeiten bestehen oder sonstige Probleme auftreten bitten wir ebenfalls um schnelle Bekanntgabe.

Sonstiges

• der übernächste Termin wurde auf den 12.3. festgelegt.

• wir haben die Projektgruppe der MedienHAK bei der Durchführung ihres Repair Café unterstützt. Aus unserer Sicht war die Veranstaltung ein voller Erfolg und die kleine Nachbesprechung ist bereits geplant. Danke an alle HelferInnen und UnterstützerInnen. Die SchülerInnen der MedienHAK haben Spenden von €83,81 ans Repair Café Graz überreicht. Dankeschön!

• auf der Homepage werden einige Vorschläge zu Umformulierungen eingebracht

Action Points

Andreas

• Nachbesprechung mit MedienHAK

• Rücksprache mit Helfern bzgl. erweiterter Repaircafé-Zeiten

• Rücksprache mit Helfern bzgl. Sorgfalt, Checks und Abstimmung mit BesucherInnen

• Anpassung Homepage

• Anpassung Reparatur-Formular

• Rückfrage InfoScreen bzgl Termin-Quelle

• Organisation/Absprache Kaffeemaschinen-Workshop mit Erwin

• Rücksprache mit spektral/Traumwerk bzgl. 3er-Steckdosen

Andreas/Lui

• Sicherungsboxen besorgen

 

Ein Danke an alle Dagewesenen, Eure Unterstützung und Euer wertvolles Feedback!

 

Liebe Grüße, das Repair Café Graz Team.

---